Rectangle 3

Es ist Zeit zu “Roll and Feel"

Lorem ipsum

Es ist Zeit zu “Roll and Feel"

Rectangle 3

Beste Snowboarder der Welt

Beste Snowboarde der Welt. Snowboard sport

Willst du wissen, wer die besten Snowboarder der Welt sind? Unten kannst du die Liste der Snowboarder der Welt ansehen, wo du findest, welche den schnellsten sind und welche den besten Plätzen zum Snowboarden auf der ganzen Welt erhaltet haben.

Top Snowboarder der Welt

  1. Shaun White ist ein amerikanischer Schneeprofi, der diesen Sport bereits mit 6 Jahren ausübte und mit 7 Jahren schon seinen ersten Sponsorenvertrag erhielt. Seitdem hat er große Triumphe wie zwei olympischen Goldmedaillen gesammelt, ein Rekord für die Anzahl der Medaillen bei den X-Games. Er ist der Profi mit der höchsten Anzahl an Medaillen und hat zehnmal die Espy-Preise gewonnen. Heutzutage hat er große Sponsoren wie Nike und GoPro und wird damit zu einem der bestbezahlten Profis.
  2. Travis Rice begann mit dem Skifahren, interessierte sich aber allmählich mehr für das Snowboarden, bis er der König dieses Sports wurde. Experten betrachten ihn aufgrund seiner Technik, aber auch wegen seiner großartigen Shows als einen der umfassendsten Profis. Seine professionelle Karriere begann später als normal, aber nach seiner Teilnahme an den Winter X Games und der Hauptrolle im Film Transcendence wurde er zu einer großen Referenz im Schnee. 
  3. Mark McMorris ist ein kanadischer Snowboarder, der sich auf Slopestyle spezialisiert hat. Diese ist eine Disziplin des Freestyle-Skifahrens und Snowboardens, bei der die technisch schwierigsten Tricks ausgeführt werden. Er nahm an zwei olympischen Winterspielen teil, 2014 und 2018, und gewann in jedem der Slopestyle-Wettbewerbe eine Bronzemedaille. 
  4. Wir können nicht vergessen, Gretchen Bleiler in diese Liste der weltbesten Snowboarderinnen aufzunehmen. Mit 11 Jahren begann sie mit dem Snowboarden und einige Jahre später gewann sie vier Goldmedaillen bei den X Games. Sie ist zu einem großen Einfluss und einer Inspiration für viele Mädchen geworden, da sie auch an den Olympischen Winterspielen 2006 teilnahm und bei den Spielen in Vancouver 2010 die Silbermedaille und den 11. Platz gewonnen hat. 
  5. Zum Schluss möchten wir noch auf Kelly Clarks Karriere eingehen. Sie ist eine amerikanische Snowboard-Athletin, die sich auf die Halfpipe spezialisiert hat, die aus einer Freestyle-Technik in einer U-förmigen Struktur besteht. Sie nahm an vier Olympischen Sommerspielen an den Halfpipe-Events teil und errang drei Medaillen: eine Goldmedaille im Jahr 2002 und eine Bronzemedaille in Vancouver 2020 und Sotschi 2014. Im Jahr 2006 gewann sie den vierten Platz.

Schnellster Snowboarder der Welt

Hast du dich jemals gefragt, wie schnell Snowboarder ahren? Wir haben die Antwort, auch wenn es je nach Gelände und Kälte des Schnees variiert. Der Snowboarder erreicht eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 25 Meilen pro Stunde, das heißt zwischen 35 und 45 Kilometer pro Stunde. Im Jahr 1999 erreichte Darren Powell, ein australischer Snowboarder, eine Geschwindigkeit von 126,4 Meilen (ca. 203 km) pro Stunde und brach damit seinen eigenen Rekord von 121,7 Meilen (ca. 196 km).

Best snowboarders in the world

Wie viele Snowboarder gibt es auf der Welt?

Snowboard ist ein Sport, der sich allmählich zu einem Sport mit großer weltweiter Anerkennung entwickelt hat. Als Folge davon hat auch die Anzahl der Snowboarders deutlich zugenommen, so dass der Unterschied zwischen Skifahren und Snowboarden geringer geworden ist.

Die besten Plätze zum Snowboarden der Welt

Es gibt verschiedene Orte, an denen man eine gute Schneesaison genießen kann. Hier ist eine Liste der besten Orte, die man besuchen kann:

  1. Snowbird, Utah: Es ist ein perfekter Ort zum Skifahren und Snowboarden, da es mehr als 4.700 Pisten gibt. Diese Pisten sind bekannt für ihren extrem leichten Schnee und vor allem, weil sie das vertikalste Gelände in Utah haben. Wenn man also großartige Pisten genießen will, ist dies der ideale Ort. 
  2. Verbier, Switzerland: Verbier ist zu einer der Hauptstädte der Welt des Skifahrens und all seiner Modalitäten wie Schnee geworden. Es zeichnet sich durch ihre 300 Kilometer roten und blauen Pisten aus. Vor allem ist Verbier bekannt für die mehr als 100 schwarzen Kilometer, die als “High Mountain Tour” anerkannt sind und auf denen extreme Schneeverhältnisse praktiziert werden können. 
  3. Chamonix, France: Der letzte Ort, den wir kommentieren möchten, ist Chamonix in Frankreich. Dieser Ort zeichnet sich durch die Anzahl der Pisten für alle Ebenen und sehr unterschiedliche Umgebungen am Fuße des Mont-Blanc-Massivs aus, umgeben von großen Gletschern, die einen spektakulären Blick auf die Landschaft bieten.
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Newsletter

Melden Sie sich für neue Nachrichten von Roll & Feel an

Bleibe in Kontakt mit unsere neueste Nachrichten