Drachenfliegen: Alles was du über diesen Extremsport wissen musst

Drachenfliegen: Alles, was du über diesen Extremsport wissen musst.

In anderen Beiträgen haben wir bereits über andere Arten von Extremsportarten wie Canyoning und Basejumping gesprochen. Heute werden wir über das Drachenfliegen sprechen, das aus einem Gerät besteht, das gebaut wurde, um nicht-motorisierte Flüge zu planen und durchzuführen.

Wie funktioniert Drachenfliegen?

Dieser Sport basiert auf der Nutzung von aufsteigenden Luftströmungen oder Thermikströmungen mit einem Drachen, die nach den Prinzipien fliegen, die für jedes Flugzeug gelten. Durch die Nutzung der aufsteigenden Luftströmungen kann der Pilot längere Zeit im Flug bleiben und Akrobatik betreiben. Der Drachen nutzt eine sehr grosse, deltaförmige Tuchfläche, von der ein Teil zum Gleiten angehoben wird.

Einige Orte zum Drachenfliegen im weltweiten Massstab sind die folgenden:

  • La Jolla, CA: Drachenfliegen in San Diego ist eine großartige Erfahrung, die du einmal in deinem Leben machen musst. Orte wie Torrey Pines Gliderport und andere Schulen geben dir die Möglichkeit zu fliegen, ohne ein Experte sein zu müssen.
  • Lookout Mountain Flight Park: dieses Drachenfliegerzentrum gibt dir die großartige Möglichkeit des Drachenfliegens in Chattanooga. Es ist das erste Fluggebiet Amerikas, in dem du fliegen, aber auch einige Nächte bleiben und dich entspannen kannst, wenn du das möchtest. 

Wenn du Aussichtsberge erleben möchtest, ist Drachenfliegen eine sehr gute Option. Mach dir keine Sorgen, denn egal wo du wohnst, es gibt eine Menge Optionen, wo du Drachenfliegen kannst.

Die Unterschiede zwischen Gleitschirmfliegen und Drachenfliegen

Du fragst dich vielleicht, was die Unterschiede zwischen Gleitschirmfliegen und Drachenfliegen sind. Da wir wollen, dass du gut unterscheiden kannst, wenn du dich zwischen Drachenfliegen und Gleitschirmfliegen entscheiden musst, werden wir dir die grossen Unterschiede erklären:

Beim Gleitschirm fliegst du im Sitzen, im Gegensatz zum Drachenfliegen, wo die Flugposition horizontal ist.

Ein weiterer Unterschied, wenn es darum geht, zu wissen, ob man einen Hängegleiter oder einen Gleitschirm benutzen soll, ist, dass der Gleitschirm ein ruhigeres Erlebnis ist, um die Landschaft beobachten zu können, und im Gegenteil, der Hängegleiter ist die ideale Flugtechnik, wenn du eine höhere Geschwindigkeit erreichen willst.

Was das Gleitschirmfliegen betrifft, so solltest du wissen, dass er tragbarer ist, d.h. dass man ihn problemlos im Rucksack tragen kann, solange er gut gefaltet ist. Um einen Drachen zu transportieren, brauchst du jedoch die Hilfe eines Fahrzeugs und etwa 30 Minuten Zeit, um ihn aufzubauen.

Wie gefährlich ist Drachenfliegen?

Wir haben über das Fliegen in großen Höhen gesprochen und jetzt sind wir sicher, dass du nur eine Frage im Kopf hast: Wie gefährlich ist Drachenfliegen? Nun, da es ein Extremsport ist, hat es offensichtlich einen Gefahrenfaktor. Auf jeden Fall ist es, wenn man einige Vorsichtsmassnahmen trifft, möglich, Drachenfliegen ohne Risiko zu betreiben.

Zuerst werden wir über die Ausrüstung sprechen, die du mitbringen solltest. Zusätzlich zum Drachen selbst, brauchen wir ein Gurtzeug oder einen Stuhl, der uns während des Fluges an Ort und Stelle hält. Und das erlaubt uns auch zu laufen, um zu starten oder aufzustehen, um zu landen. Zu dieser Ausrüstung gehört normalerweise auch Sicherheitszubehör wie Rückenschutz.

Es ist auch ratsam, einen Helm zu tragen, da so das Risiko, den Boden zu berühren, minimiert wird. Das Funkgerät hält dich mit deinen Instruktoren und anderen Kollegen in Kontakt. Und dank des GPS kannst du jederzeit deinen genauen Standort kennen.

Du musst auch mit dem Notfallschirm rechnen. Sollte es zu einem Zwischenfall kommen, wird dies dein letzter Ausweg sein, um dein Leben zu retten. Mit dieser ganzen Ausrüstung bist du sicher, dass du jede Möglichkeit eines Drachenflugunfalls verhindern wirst.

Eine Tatsache, die du beachten musst, ist, dass du Drachenfliegen lernen musst und nicht alleine fliegen darfst. Dein Lehrer wird dir alles sagen, was du wissen musst, um ein professioneller Drachenflieger zu werden.

Fliegen lernen: Tandem-Drachenfliegen

Wenn du Drachenfliegen lernen willst, musst du mit Tandem-Drachenfliegen beginnen. Bei dieser Praxis werden der Schüler und der Fluglehrer zusammen in den Schirm eingehakt, so dass du mit einem erfahrenen Drachenflieger lernst. 

Der Gleitschirm ist speziell für Tandemflüge konzipiert, mit einer grösseren Flügelfläche für mehr Auftrieb und einem Dreibeinfahrwerk, um Starts und Landungen zu vereinfachen. Ein Ultraleichtflugzeug zieht dich auf Höhe, der Gleiter wird losgelassen, dann gleitest du mit deinem Fluglehrer zurück zum Flugplatz, wo du wie ein Flugzeug landest. 

Es besteht keine Gefahr, da du immer von einem sehr erfahrenen Lehrer eingehakt bist!

Erstaunliche Rekorde im Drachenfliegen

Obwohl das Drachenfliegen mit kleinen Flügen auf kleinen Hügeln begann, erlaubt die heutige Technologie den Piloten, bis zu 500 Meilen zu fliegen und mehrere Stunden in der Luft zu bleiben. Weltrekorde werden von der International Aeronautical Federation mit Sitz in Frankreich registriert.

Die Hauptziele des Wettbewerbs sind geradlinige Distanz, Höhengewinn, Distanz zu einem erklärten Ziel sowie Zeit und Distanz auf einem Dreieckskurs.

Der Rekord für die Dauer des Drachenfliegens liegt bei über 24 Stunden, aber die durchschnittliche Zeit eines erfahrenen Piloten liegt zwischen 2 und 8 Stunden in der Luft, wenn die Temperatur stimmt und keine starken Winde herrschen. 

Was die Höhe betrifft, so sind 5’000 Meter erreicht worden. Aber die aktuellen Vorschriften in einigen Ländern verbieten freie Flüge über 3.000 Meter über dem Meeresspiegel oder 1.500 Meter, wenn der Sport in der Nähe eines Flughafens ausgeübt wird.

Was den Weltrekord auf der geraden Distanz betrifft, so wird er von Dustin B. Martin gehalten, der 2012 eine Distanz von 764 km (475 mi) erreicht hat und aus Zapata, Texas, stammt. Die zweite stammt von Judy Leden (GBR), die den Höhenrekord für einen Ballon-Drachenflieger hält: 11.800 Matten Wadi Rum, Jordanien 1994.

Wie viel kostet Drachenfliegen?

Die Kosten hängen davon ab, was du kaufen oder mieten möchtest. Wenn du ein Anfänger bist, solltest du die Dienste eines Drachenfliegerzentrums in Anspruch nehmen. Diese Zentren sind in der Regel teuer und die Kosten für ein Paket von Kursen können zwischen 1500 und 2000 $ schwanken. 

Ein weiterer Kostenfaktor beim Drachenfliegen kann die Ausrüstung sein. Zuallererst wollen wir dir sagen, wie viel ein Drachenflieger kostet: der Schirm kann um die 4000$ kosten, aber du kannst auch andere, etwas günstigere, für etwa 1500$ finden. 

Ausserdem musst du ein Drachenfliegergurtzeug kaufen, das im Neuzustand etwa 1000$ kostet, aber du kannst auch ein gebrauchtes Gurtzeug für etwa 300$ kaufen. Außerdem brauchst du einen Fallschirm, der etwa 700$ kostet und einen Helm, der zwischen 75$ und 500$ kosten kann. 

Vielleicht hast du jetzt ein bisschen Angst vor all dem Geld, das du für einen Sport ausgeben musst. Deshalb leihen sich viele Drachenflieger das Material von einigen Flugschulen oder Vereinen für etwa 75 und 100$ pro Tag aus. 

Wenn du diesen Artikel gelesen hast und die Natur in vollen Zügen erleben möchtest, worauf wartest du, um mit dem Drachenfliegen anzufangen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Newsletter

Melden Sie sich für neue Nachrichten von Roll & Feel an

BLEIBE IN KONTAKT MIT UNSERE NEUESTE NACHRICHTEN